Autos und Service Riedel GmbH
 
BMW R12
BMW R35
Roller Berlin SR59
RT 125
Zündapp DB200
Zündapp DB200 (2)
Zündapp DB200 (3)
Zündapp KS600
 
BMW R12
BMW R75
BMW R75 (2)
Zündapp KS750
 
Buick Modell 80
DKW F8
IFA F8 (2)
IFA F9
Mercedes Benz Typ200
Trabant 600
 
Ford Thunderbird
Horch 830 BK
Porsche 356
VW Käfer
 
Framo
Framo (2)
Presto
 
MAW Hilfsmotor
Messerschmidt Kabinenroller KR 200

IFA - RT 125

Restauration

Diese RT 125 hatte das eine oder andere kleine Wehwehchen bis zur TÜV-Vorstellung.
1. Eine schon sehr heruntergekommene Auspuffanlage mit einer sehr fragwürdig verschweißten Aufhängung an der Fußraste.
2. Alle Bedienhebel schwergängig und dann auch fehlendes Fett an allen Schmierstellen.
3. Ein zu großes Lenkkopflagerspiel.
4. Die Fußbremshebelstellung war schon verkehrsunsicher.
5. Eine rutschende Kupplung.
6. Diverser Kleinkram und....  
7. dem Peter (der Eigentümer) war´s zu wenig Motorleistung.

Punkt 1 bis einschließlich 6 war zügig fertig. Die Auspuffaufhängung war dann doch aufwändiger, denn der Edelstahl zeigte sich dann doch als ziemlich wiederspenstig, aber alles im Machbaren.

Punkt 7 war etwas tiefgreifender. Der 125 ccm Zylinder wurde durch einen 150 ccm Zylinder ersetzt. Dem noch nicht genug, hier wurde dann eine wohlbesonnene Drehmoment-Leistungssteigerung vollzogen. Der Zylinder bzw. die Kanäle wurde umfangreich gefräst. Eine Steigerung von ca. 1,5 bis 2 PS ist zu erwarten. Das hört sich lächerlich an..., aber in Prozent zu der bescheidenen originalen Leistung kalkuliert, ergeben sich dann beachtliche Werte von 20 bis über 30 %. Durch diese Arbeiten ändern sich wichtigerweise weder die Optik, die Akustik noch die Alltagstauglichkeit. Halt nur mehr Kraft auf dem gewohntem Drehzahlband.


Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

 

Technische Daten

Motor:

2-Takt-Umkehrspülung

Zylinderzahl: 1
Hubraum: 123 ccm
Verdichtungsverhältnis: 1:6
Leistung bei n=4800/min: 4,75 PS
Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h
Kühlungsart: Luft (Fahrtwind)
Schmierung:

Mischungs-Schmierung 1:25

Luftfilter:

Nassfilter mit Starteinrichtung. Hersteller: BVF

Zündung:

Batterie-Zündung (IFA-Presto)

Kraftstoffnormalverbrauch:

2,25 l/100 km

Kupplung:

Mehrscheiben-Kupplung im Ölbad

Wechselgetriebe-Bauart:

Zahnrad-Getriebe IFA-DKW

Schaltung: Fußschaltung
Anzahl der Gänge: 3
Art der Federung vorn/hinten:

Geradführung Teleskop

Radstand: 1220 mm
Maße: Länge: 1950 cm
Breite: 650 cm
Höhe: 900 cm
Fahrzeuggewicht: 78 kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 228 kg
Nutzlast: 150 kg
Autobahngeschwindigkeit: 60 km/h
Höchstgeschwindigkeit: 75 km/h
Füllmenge Wechselgetriebe: 450 ccm (Motorenöl)

Kraftstoffbehälter (Mischung 1:25):

8 Liter, davon Reserve 2 Liter

Modellgeschichte

Die RT 125 ist die Bezeichnung eines Motorrades, welches von 1939 bis 1965 von verschiedenen Herstellern gefertigt wurde. Mit rund 450.000 in Deutschland gebauten Einheiten ist die RT 125 das meistgebaute deutsche Motorrad. Die Abkürzung RT steht für Reichstyp. 125 steht für die aufgerundete Hubraumgröße in Kubikzentimetern. Konstrukteur des Motorrades war der DKW-Chefkonstrukteur Hermann Weber. Die RT 125 gilt als das meistkopierte Motorrad der Welt. Mit rund 5 Millionen produzierten Exemplaren weltweit gilt sie nach der Honda Super Club mit einer Stückzahl von etwa 60 Millionen als eines der meistgebauten Motorräder der Welt.

(Quelle: wikipedia.org)