Autos und Service Riedel GmbH
 
BMW R12
BMW R35
Roller Berlin SR59
RT 125
Zündapp DB200
Zündapp DB200 (2)
Zündapp DB200 (3)
Zündapp KS600
 
BMW R12
BMW R75
BMW R75 (2)
Zündapp KS750
 
Buick Modell 80
DKW F8
IFA F8 (2)
IFA F9
Mercedes Benz Typ200
Trabant 600
 
Ford Thunderbird
Horch 830 BK
Porsche 356
VW Käfer
 
Framo
Framo (2)
Presto
 
MAW Hilfsmotor
Messerschmidt Kabinenroller KR 200

Porsche 356 Cabriolet

Über dieses Fahrzeug

Dieses Cabriolet wurde 1962 gebaut und in die USA exportiert. Es ist in den 90er Jahren über Italien wieder nach Deutschland gelangt.

Der Besitzer kam wegen Motorlaufproblemen zu uns. Aus dieser Reparatur ergab sich eine etwa einjährige Vollrestauration.


Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Bild vergrößern

Restauration

Zunächst wurde der Motor des 356 komplett überholt. Anschließend bauten wir Getriebe und Achsen für eine Überholung aus. Dabei traten Substanzschäden an der Karosserie, insbesondere am Vorderwagen zu Tage. Daraufhin wurden sämtliche Verkleidungen entfernt, um sich einen Überblick über den Karosseriezustand zu verschaffen. Es zeigte sich, dass der Wagen in der Vergangenheit einen massiven Heckschaden hinten links und einen massiven Seitenschaden rechts mit Überschlag erlitten hatte.

Die beschädigten Bleche im Heckbereich wurden herausgetrennt und in Handarbeit nachgefertigt. Die Batterieeinfassung, das Bodenblech im Fahrgastraum und die Tankeinfassung wurden mit Reparaturblechen wieder hergestellt. Die rechte Tür konnten wir nur noch durch eine neue ersetzen. Ebenso wie die Bleche im Heckbereich wurden Verdeckeinfassung, Bleche für den Motorraum, Schweller, Kotflügel hinten und vorne rechts in Handarbeit nachgefertigt. Der Scheibenrahmen musste gerichtet und das Armaturenbrett in den Originalzustand zurückgebaut werden.

Der Innenraum erhielt neue Matten und Verkleidungen. Die Sitze wurden bei einem Polsterer aufgearbeitet, das Verdeck des Cabrios ist neu.

Bei einem Gutachten durch die Dekra erhielt der Porsche die Note 2. Das Fahrzeug verfehlte knapp die Note 1, da im Frontbereich ein Blech in der Vergangenheit unsachgemäß eingesetzt wurde. Auf Kundenwunsch beseitigten wir diesen Schönheitsfehler nicht.

Technische Daten
2 + 2-Sitzer
Motor: luftgekühlter 4-Zylinder-4-Takt-Boxermotor (Version 1600 super)
Hubraum: 1.600 ccm
Leistung: 75 PS bei 5.000 U/min
Heckmotor
Antrieb: Heckantrieb
Getriebe: 4-Gang-Getriebe
Modellgeschichte

Der Porsche 356 wurde von 1950 bis 1966 mit verschiedenen technischen Änderungen gebaut. Die Karosserien wurden von verschiedenen Firmen hergestellt, u.a. Reutter und Gläser. Die Fahrzeuge waren hauptsächlich mit 1.600er Motoren mit Leistungen von 60 bis 95 PS ausgestattet. Die selteneren 2-Liter-Versionen gab es mit bis zu 160 PS.