Autos und Service Riedel GmbH
 
BMW R12
BMW R35
Roller Berlin SR59
RT 125
Zündapp DB200
Zündapp DB200 (2)
Zündapp DB200 (3)
Zündapp KS600
 
BMW R12
BMW R75
BMW R75 (2)
Zündapp KS750
 
Buick Modell 80
DKW F8
IFA F8 (2)
IFA F9
Mercedes Benz Typ200
Trabant 600
 
Ford Thunderbird
Horch 830 BK
Porsche 356
VW Käfer
 
Framo
Framo (2)
Presto
 
MAW Hilfsmotor
Messerschmidt Kabinenroller KR 200

Messerschmidt Kabinenroller KR 200

Über dieses Fahrzeug

Durchgeführte Arbeiten am Messerschmitt KR 200:
- Überarbeitung der ausgeschlagenen Vorderachse inkl. Gummifederung und
  Bremsanlage 
- Zündungseinstellung, Vergaser-, Luftfilterüberarbeitung
- Schaltung eingestellt
- Antriebs-Kette erneuert, Ketten-Spanner eingesetzt
- Bereifung erneuert
- Lichthupe nachgerüstet
- Spanngurtösen montiert
- Kuppelpassung korrigiert
- Auspufftopf zum Zylinder abgedichtet
- Bowdenzüge instandgesetzt und durchgeölt


Bild vergrößern


Bild vergrößern


Bild vergrößern


Bild vergrößern


Bild vergrößern

Ihr Kontakt:

Ansprechpartner: Jörg Riedel, Tel. 0172 / 9999986
Technische Daten

Motor Fichtel & Sachs Zweitaktmotor
Zylinderzahl 1
Bohrung / Hub 65 x 58 mm
Hubraum 191 ccm
Leistung 10,2 PS bei 5250 U/min
später 9,7 PS bei 5000 U/min
Verdichtung 6,6 : 1, später 6,3 : 1
Vergaser 1 Schrägdüsenvergaser Bing
Kühlung Gebläse / Luft
Schmierung Gemisch 1 : 25
Batterie 12 V 14 Ah neben Motor
Kraftübertragung Antrieb über gekapselte Rollenkette zum Hinterrad
Kupplung Vierscheiben - Ölbadkupplung
Getriebe Vierganggetriebe mit elektr. geschaltetem Rückwärtsgang
Fahrwerk Einzelradaufhängung
Lenkung Fast direkte Achsschenkellenkung mit Hebelübertragung und motorradähnlichem Lenker
Radstand 2030 mm
Spurweite vorne 920 mm, hinten 1 Rad
Abmessungen 2820 x 1220 x 1200 mm
Reifen 4,00" x 8"
Wendekreis 9 m
Leergewicht 240 kg
Zul. Gesamtgewicht 420 kg
Höchstgeschwindigkeit ca. 90 km/h
Verbrauch ca. 4,5 l/100 km
Kraftstofftank 12,5 Liter über Motor
Baujahr Februar 1955 bis Januar 1964

Modellgeschichte

Anfang 1955 erscheint das Nachfolgemodell KR 200 mit 10,2-PS-Motor (191 cm³) und einer Höchstgeschwindigkeit von etwa 90 km/h. Wie ein Automobil verfügt der KR 200 über drei Pedale (Kupplung, Bremse, Gas) und an der rechten Fahrzeuginnenseite befindet sich der Ganghebel mit „sequentieller“ Schaltung: nach hinten ziehen = hochschalten, nach vorn drücken = runterschalten. Um rückwärts zu fahren, wird der Zweitaktmotor in umgekehrter Richtung angelassen; ein mechanischer Rückwärtsgang ist gegen Aufpreis lieferbar (Wenn der Zündschlüssel eingesteckt und gedreht wird, dreht der Motor rechtsherum und alle vier Gänge können zum Vorwärtsfahren genutzt werden. Bei Einstecken und gleichzeitigem Drücken und Drehen des Zündschlüssels läuft der Motor linksherum. Man kann somit in allen Gängen auch rückwärts fahren, theoretisch also vorwärts so schnell wie rückwärts).

(Quelle: wikipedia.org)